Die Aufgaben des Forum besser HÖREN Schwerhörigenzentrum Kärnten

Frau Mag. Brigitte Slamanig, Obfrau des Verein "Forum besser HÖREN - Schwerhörigenzentrum Kärnten" und Projektleiterin des Projekts "tab - Technische Assistenz und Beratung für Schwerhörige".
Frau Mag. Brigitte Slamanig, Obfrau des Verein "Forum besser HÖREN - Schwerhörigenzentrum Kärnten" und Projektleiterin des Projekts "tab - Technische Assistenz und Beratung für Schwerhörige".

Trägerverein für das "Projekt tab" Technische Assistenz und Beratung für Schwerhörige

Wir informieren und beraten schwerhörige Menschen rund um die akustische Wahrnehmung des HÖRENS. Detail-Infos über das "Projet tab" und die Menschen dahinter sind unter diesem Link zu finden

Beratung

  • individuelle Beratung über hörakustische Maßnahmen und Möglichkeiten für Betroffene und deren Umfeld
  • Begleitung bei Hörgeräteanpassung

Unterstützung

  • Unterstützung und Begleitung bei bevorstehenden Cochlea Implantationen
  • Unterstützung beim Einsatz technischer Hörhilfsmittel und Höranlagen

Information & Aufklärung

  • Information über finanzielle  Hilfen bei technischen Ausstattungen im Rahmen des Sozialministeriumservice
  • Aufklärung über finanzielle Hilfen bei technischen Ausstattungen im Rahmen des Sozialministeriumservice
  • Aufklärung über Förderungen bezüglich Kurse und Weiterbildungsmöglichkeiten für Schwerhörige
  • Kostenlose Erprobung sämtlicher Hörhilfsmittel für Menschen mit und ohne Hörgeräte

Interessens-Vertretung

  • Mitwirken in diversen Gremien wie z.B. Gleichstellungsbeirat der Stadt Klagenfurt und der Stadt Villach
  • Mitwirken in der Steuerungsgruppe "Barrierefreies Bauen" des Landes Kärnten
  • Mitwirken im Chancengleichheitsbeirat
  • Mitarbeit in diversen Arbeitsgruppen und Projekten wie z.B. Sporthalle Villach, Klinikum Klagenfurt, Bezirkshauptmannschaften, Tourismusschule Villach etc. = mit dem Ziel, beim barrierefreien Bauen im Sinne von guten Hören (Höranlagen, Akustik...) mehr Beachtung zu schenken

Vorträge

  • Um die Thematik Schwerhörigkeit zu sensibilisieren, veranstalten wir Vorträge in Schulen, Gesundheitseinrichtungen und in verschiedenen Institutionen in ganz Kärnten

Schwerhörigkeit im beruflichen Alltag

  • Betriebskontakte
  • Es besteht die Möglichkeit, direkt am Arbeitsplatz zu beraten und Hilfsmittel vor Ort zu erproben.