Was tun bei Schwerhörigkeit

Hörtest

Zuerst sollte versucht werden, die Ursache und das Ausmaß der Schwerhörigkeit festzustellen. Eine Abklärung durch einen HNO-Facharzt/Fachärztin ist unbedingt erforderlich. Nur ein HNO-Facharzt/Fachärztin kann feststellen, wo die Ursachen liegen. 

 

Der Facharzt bestimmt das Ausmaß und die Art der Hörminderung. Bei einem Hör- oder Sprachtest wird die Leistungsfähigkeit beider Ohren gemessen. Dieser Test gibt Aufschluss über den Grad Ihres Hörvermögens. 

 

Für jede Art der Schwerhörigkeit gibt es Möglichkeiten, das Hörvermögen wieder deutlich zu verbessern. 

Bitte vergessen Sie nicht...

...Sie sind kein Einzelfall! Ungefähr 1,6 Mio. Menschen, bei den über 60jährigen jeder Dritte, sind davon betroffen.

...Hören und Verstehen zählt zu den wichtigsten Bereichen des menschlichen Lebens und ermöglicht Gemeinschaft.
...Schwerhörigkeit macht auch Ihre Umgebung hilflos. Sprechen Sie darüber!
...dass falsche Antworten aufgrund von Hörfehlern zwar lächerlich klingen, andere aber an Ihren geistigen Fähigkeiten zweifeln lassen.
...Schwerhörigkeit in den meisten Fällen nicht bloß ein leiseres, sondern ein frequenzgestörtes Hören bedeutet. Lautstärke allein bedeutet keine Hilfe.
...eine schleichende Hörminderung kann eines Tages Ihre Lebensqualität so stark beeinträchtigen, dass erforderliche Maßnahmen (wie ein Hörgerät) zu spät sein können. Also: Nicht zuwarten!!!
...ein Hörgerät kann die Schwerhörigkeit nicht aufheben. Bei guter Einstellung stellt es jedoch eine wesentliche Hilfe im Alltag dar.
...ein Umgang mit Hörgeräten funktioniert nicht von vornherein. Es muss gelernt und geübt werden.
...dass nur in einer gelingenden Kommunikation - und hier vorwiegend mittels Spache - sich der Mensch als anerkannter Partner erlebt.